Reis richtig gekocht mit dem Reiskocher

Eine ganz besondere Methode, um Reis zu kochen ist ein spezieller Reiskocher. Ein Reiskocher bietet die Möglichkeit, ein perfektes Reisergebnis zu erzielen. Hierbei muss fast gar nichts dafür getan werden.

Unterschiedliche Modelle


Zum Reiskochen können die unterschiedlichsten Reiskocher verwendet werden. Ein persianischer Reiskocher benötigt für einen perfekten Reis für zwei Personen 1 Tasse Basmati Reis (200 g) und 1,5 Tassen Wasser (immer die 1,5 fache Menge). Zuerst wird der Reis in den Reiskocher gegeben. Jetzt wird der Reis zwei mal durchgewaschen werden. Eine Prise Salz wird dazugefügt. Ein Deckel wird auf den Reiskocher gelegt und dieser mit dem Rädchen auf eines der vier Bräunungsgrade ausgewählt. Wenn das Licht erloschen ist, dann ist der Reis fertig. Direkt nach dem ersten Ausgehen der Lampe beginnt der Krustenprozess (Der Link dazu ist Reisland).


Ein asiatischer Reiskocher


Beim asiatischen Reiskocher ist die Technik ähnlich. Auch hier wird eine Teetasse (200 g) Basmati Reis in den Reiskocher gefüllt. Der Reis wird zweimal gewaschen mit mit der 1,5 fachen Menge Wasser (1,5 Teetassen) inklusive Salz vermischt. Es empfiehlt sich auch ein Reiskocher mit Dampfgarfunktion. Der Deckel wird aufgesetzt und der Reiskocher angeschaltet. Wenn das Licht erloschen ist, wird der Deckel geöffnet, dann kann der Reis noch 5 Minuten abdampfen.

Posted in